Auch Männer können Flirten lernen

Es gibt Menschen, die es regelrecht spannend finden, andere Menschen kennen zu lernen. Vor allem dann, wenn vielleicht mehr als nur eine Freundschaft daraus werden soll. Das kann eine aufregende Zeit sein, denn wir wissen nicht, wie es ausgeht. Vielleicht erwidert der Mensch meiner Träume meine Gefühle, vielleicht bekomme ich aber auch einen Korb. Das ist so spannend wie ein gutes Buch, bei dem ich das Ende auch nicht kenne. Was kann ich tun, um meine Chancen zu verbessern? Andere Menschen hassen diese Phase des Werbens um die Gunst eines Partners. Wenn es nur schon wieder vorbei wäre. Flirten? Ist das denn wirklich notwendig? Kann ich meine Traumfrau nicht auf anderem Wege kennen lernen? Dabei steckt hinter dem Begriff „Flirten“ gar kein Hexenwerk.

Wenn ich mich für eine andere Person interessiere, dann liegt es in der Natur der Sache, dass ich freundlich bin. Ich werde vermutlich mehr lächeln als bei einem Zahnarztbesuch und zeige mich ganz intuitiv von meiner besten Seite. Flirten bedeutet schließlich nicht, dass ich mich verstelle. Dass ich etwas vorspiele, was ich gar nicht bin. Und doch ist es kein Schaden, ein gewisses Gefühl für die Wirkung zu entwickeln, die man auf andere Menschen entfaltet. Etwas Reflexion ist nie ein schaden, ob beim Werben um das andere (oder dasselbe) Geschlecht oder beim Vorsprechen für die Gehaltserhöhung. Flirttipps für Männer bekommen Sie auf der Webseite mit dem Namen Liebesdrama. Und der Name dieses Internetportals ist Programm. Denn hier geht es darum, Dramen in Beziehungen möglichst zu vermeiden. Die Webseite behandelt Themen rund um die Welt der Beziehungen und erklärt anhand von Erfahrungsberichten, wie wir damit umgehen können. Der Schwerpunkt der Artikel ist aus der Sicht des Mannes formuliert, aber zweifellos ist die Seite auch für Frauen nicht uninteressant.

Comments are closed.

Post Navigation