Eine Ferienwohung in Italien hat alles was das Herz begehrt

Eine Ferienwohnung in Italien oder Kroatien wird für etliche Leute immer attraktiver. Vor allem etliche Österreicher und Deutsche wollen ihren Urlaub nicht in einem Hotel verleben und mieten sich eine kostengünstige Ferienwohnung in einem Urlaubsdomizil. Die persönliche Ferienwohnung in Italien bietet einem ein Gefühl von totaler Freiheit und man kann sich entspannen wie zu Hause. Es gibt keine festgelegten Essenszeiten oder Nachtruhe und man kann für die Dauer seines Aufenthaltes machen, was und wann man es will. Bevorzugtes Reiseziel des Österreichers ist Italien. Nicht zu weit weg und trotzdem wärmer mit Zugang zum Meer. Besonders eine Ferienwohnung in Rimini, Caorle oder Lignano ist bei den Urlaubern besonders begehrt.

Eingerichtet ist eine Ferienwohnung in Italien mit allem, was man braucht. Sanitätsbereiche mit Dusche oder Wanne und Toilette, eine Kochnische, oder gar eine vollständige Küche und ein oder mehrere Schlafzimmer gehören zum Standardprogramm. Viele Wohnungen sind außerdem mit einem Balkon oder einer Terrasse ausgestattet und in Italien ist ebenfalls oft eine Gartenanlage dabei. Im Netz hat man die Möglichkeit, sich gewissenhaft über eine Ferienwohnung in Italien Informationen einzuholen und kann diese dann auch gleich online mieten. Da entdeckt man viele Bewertungen und Erfahrungsberichte von anderen Gästen. Teilweise sind Ferienwohnungen in Italien auf Zeitdauer billiger, als wenn man sich in ein Hotel einbucht.

Bezahlt macht sich eine Ferienwohnung ganz besonders dann, falls man als Reisegruppe unterwegs ist und sich die Kosten für den Aufenthalt teilt. Für größere Reisegruppen gibt es natürlich ebenfalls komplette Ferienhäuser zu mieten. Sowohl Ferienhäuser, als auch Wohnungen werden in die Rubrik „Parahotellerie“ eingeordnet. Mittlerweile gibt es mehr Betten in der Parahotellerie als in normalen Unterkünften. Einer der Gründe dafür ist, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis für die meisten Gäste stimmt.

Obwohl in einem Hotel mehr Dienstleistung geboten wird, ist der Trend zu Ferienwohnungen massiv erkennbar. Besonders die Jugend, die ihren Urlaub so günstig wie möglich gestalten möchte, greift auf eine Ferienwohnung in Italien zurück, um da im Verlauf des Aufenthalts als WG zu leben. Inzwischen hat sich auch der Trend entwickelt, dass total Fremde miteinander in einer Wohnung wohnen. Auf der einen Seite wollen sich die Urlauber etwas Geld einsparen, aber ebenfalls die sozialen Aspekte spielen dabei eine große Rolle. Für Leute, die ihr Leben ganz alleine fristen, ist dies die beste Möglichkeit, andere Leute kennen zu lernen und im Internet entdeckt man sofort andere Menschen, die eine Urlaubs-WG bilden möchten.

Ein weiterer Tendenz ,der sich entwickelt, sind neben den Ferienwohnungen in Italien die sogenannten Apartment-Hotels. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Hotel und Wohnung. Die meisten Appartements sind großzügig eingerichtet und dort sollte es an nichts fehlen. Falls man jedoch doch Lust hat, bedient zu werden, kann man ebenfalls das Service der Unterkunft für sich in Anspruch nehmen. Neuseeland weist die gewaltigste Dichte an Ferienhäusern auf der ganzen Welt auf. Eine Eigentümlichkeit dort ist es, dass die Ferienhäuser nicht klassifiziert werden, und nur in vereinzelten Orten, wie Queenstown, von der Stadtverwaltung reglementiert werden. Genau kann man gar nicht sagen, wie viele Ferienwohnungen in Neuseeland am Markt sind, aber das Land hat auf jeden Fall die größte Dichte an privaten Anbietern. Der Tourismusverband in Lignano wirbt im Herbst mit Sonderangeboten für Ferienwohnungen, um in der Saison noch einige Touristen nach Italien zu locken.

Comments are closed.

Post Navigation