Erotische Massage (erotic massage): Schritt für Schritt

Erotische Massage (erotic massage): Schritt für Schritt

Vorbereitung

Der erste Schritt zu einer gelungenen erotic Massage ist natürlich die Vorbereitung.

1. Als Erstes brauchen sie ein geeignetes Massageöl. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie ein Öl auf natürlicher Basis wählen zur Vorbeugung von Hautreizungen.

2. Der Ort an dem Sie massieren muss eine ruhige und behagliche Atmosphäre ausstrahlen.

3. Sorgen Sie für ausreichend Zeit! Zeitdruck ist ein „no go“ für eine gute sinnliche Massage.

Grundlegende Tipps für eine sinnliche Massage

Die Vorbereitungen sind getroffen, aber einige Dinge sind noch zu beachten.

Beginnen Sie langsam und arbeiten sich langsam zum Höhepunkt der erotic massage. Beginnen Sie nicht damit, die Genitalien zu massieren, sondern steigern Sie die sinnliche Massage langsam in der Intensität.

Hören Sie ihrem Partner zu, sprechen Sie mit ihm und genießen Sie was Sie tun. Wie reagiert Ihr Partner auf die Dinge, die Sie tun? Ist die sinnliche Massage zu intensiv oder nicht intensiv genug?

Unterbrechen Sie niemals den physischen Kontakt. Halte immer mindestens eine Hand an dem Körper, auch wenn Sie z.b. etwas Massageöl nach nehmen wollen.

Verwenden Sie aber nicht zu viel Öl. Massageöl ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Haut während der Massage weich genug ist. Aber mit einem Überschuss an Massageöl kann die Haut zu glatt werden und könnten Sie abrutschen.

Verschiedene Massagetechniken

Bei einer guten Massage nutzen Sie verschiedene Techniken.

1. Sie können z.b. mit Kreisen beginnen. Mit Ihren Händen machen Sie größere oder kleinere Kreise. Bewegen Sie Ihre Hände auseinander und wieder zusammen.

2. Fließende Bewegungen. Streichen Sie Ihre Hände flach über den Rücken, Bauch oder Beine ihres Partners. Bei dieser Technik können Sie auch etwas mehr Druck ausüben.

3. Schnelle Reibungsbewegungen sind sehr entspannend und fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes heiß an.

4. Mit der Seite Ihrer Hände können Sie sanft den Körper ihres Partners „trommeln“.

5. Mit Greifbewegungen können Sie ihre Finger von sanft bis intensiv in den Rücken, Brust oder Bauch ihres Partners drücken.

6. Sie können auch mit ihrer Faust massieren. Benutzen Sie hierfür Ihre Knöchel, um z. B. mit sanftem Druck Kreise zu ziehen.

7. Wird ein Mann massiert ist Lingam sicher ein interessantes Thema. Bei der Lingam Massage werden Penis, Hoden und Prostata auf eine bestimmte Weise massiert. Lingam Massagen bringen Männern ungekannte Höhepunkte.

 Nach oben

Comments are closed.

Post Navigation