Hygiene im Mund wichtiger als gedacht

Jeder wünscht sich schöne Zähne, doch es geht dabei bei Weitem nicht nur allein um die Schönheit. Karies und Zahnstein können sich auf den ganzen Körper negativ auswirken. Sind die Zähne allerdings gepflegt, so ist dies besonders positiv für den Rest der Gesundheit.
Um eine umfassende Pflege zu erreichen, ist es extrem wichtig, eine auf die Bedürfnisse der Zähne abgestimmte Zahnpasta zu verwenden. Der Zahnarzt kann darüber aufklären, welche Zahncreme das am Ehesten sein sollte. Jedes halbe Jahr sollte er aufgesucht werden, damit Zahnstein entfernt und eventuelle Löcher erkannt werden können. So kommt es erst gar nicht zu Wurzelbehandlungen oder anderen schmerzhaften und unangenehmen Eingriffen.
Die Zahnzwischenräume sind extrem anfällig für Karies. Sie sollten mit Zahnseide und sogenannten Interdentalbürsten gereinigt werden. Auch die Verwendung von Mundwasser ist zu empfehlen, da es die Bildung von Plaque minimieren kann. Wer seine Zahnzwischenräume gerne auf die moderne Art reinigt, ist mit einer Munddusche gut beraten. Mit etwas Druck und einer guten Portion Wasser werden auch kleinste Rückstände zwischen den Zähnen entfernt. Zahlreiche Modelle lassen sich ganz einfach auf mundduschetests.com finden.
Verzichtet werden sollte zudem auf süße Getränke, zu viele Süßigkeiten und viele Säuren. All diese Lebensmittel können den Zahnschmelz aufweichen und damit die Entstehung von Karies beschleunigen. Mit etwas Disziplin dürfen aber selbstverständlich alle Lebensmittel genossen werden. So können süße Limonaden ab und zu zum Essen getrunken werden, wenn mit klarem Wasser nachgespült wird. Regelmäßig sollten aber lieber ungesüßter Tee oder Wasser ohne künstliche Zusätze genossen werden. So schlägt sich nichts auf die Hüften und die Zähne bleiben lange gesund.

Comments are closed.

Post Navigation