intime Massagen auf den Punkt gebracht

intime Massagen
1. Die sinnliche Massage, eine Bereicherung für den Körper und die Seele!
Eine sinnliche Massage tut jedem gut. Der Frau, die gestresst zu Hause bei den Kindern den ganzen Tag verbracht hat, oder dem Mann, der sehnsüchtig auf die Dame wartet nach getaner Arbeit. Die sinnliche Massage berührt die Zonen, die dem anderen sinnlich erscheinen. Die Sinnlichkeit wird durch die Hände transportiert und der Behandelte fühlt sich wohl und kann genießen.
2. Die Erotic Massage, sie macht Freude und Lust!
Die Erotic Massage ist noch reicher an Sinnlichkeit. Sie lässt keine Zone des Körpers aus und der Körper wird hier erotisch stimuliert. Die Erotic Massage ist ideal für Paare, die mehr Schwung in ihr Schlafzimmer bringen wollen. Die Erotic Massage soll den Partner stimulieren und der Sex hinterher ist nicht ausgeschlossen. Wer es erotisch mag, der verwendet ein edles Duftöl und massiert damit den Partner. Auch die Stellen, die den Partner erregen, werden mit einbezogen. Diese Massage macht Freude und die Paare können das Liebesspiel hinterher gut genießen. Die erotische Massage ist eine Bereicherung für jede Beziehung. Wenn der Partner zum Sexmuffel geworden ist, dann ist diese Massage einfach umwerfend als Lösung. Die Stimulation durch die Duftöle auf der Haut ist bezeichnend und der Sex wird wieder zur Gewohnheit.
3. Die Massage lingam für den Mann, der sich sanft berühren lassen möchte!
Die lingame Massage ist für ihn besonders stimulierend. Wenn sich der Mann etwas besonderes gönnen möchte, dann entscheidet er sich für die Massage lingam. Es werden bei dieser Form der sinnlichen Massage keine Zonen ausgeschlossen. Die Prostata, der Penis, der Anus, die Vorhaut, alles wird mit Öl sanft und langsam gestreichelt. Diese Massage ist besonders gut für Männer, die lernen wollen, langsamer zu kommen beim Sex. Diese Massage ist auch für kleinere Potenzprobleme immer gut. Der Mann kann lernen, wie er langsam stimuliert wird und mit seiner Erregung besser umgehen kann. Die Erregung wird gefördert und er lernt seinen Körper besser kennen. Diese Tatsache ist für das Liebesspiel mit der bevorzugten Partnerin sehr wichtig.

Comments are closed.

Post Navigation