Intimpiercing

 

Intimpiercing
Viele Menschen in dem Piercing Studio Zürich wünschen sich ein Intimpiercing und für die Platzierung gibt es dann sehr viele Möglichkeiten. Im weiblichen sowie im männlichen Intimbereich stehen etwa zwanzig Stellen für das Piercing zur Verfügung. Wer möchte, kann sich eines der bekanntesten und beliebtesten Piercings in dem Bereich machen lassen. Bei dem Mann wären dies Prinz Albert und Ampallang und bei der Frau wären dies Klitorispiercing und Christina. Jeder sollte sich darüber im Klaren sein, dass es vielfältige Varianten für die Auswahl gibt.

Ein Intimpiercing im Piercing Studio Zürich stechen lassen

Durchaus kann das Stechen von dem Piercing etwas schmerzhafter sein wie bei weiteren Regionen des Körpers. Der Genitalbereich der Menschen ist schließlich sehr empfindlich und mitunter kann auch die Heilung von dem Piercing deutlich länger dauern. Es ist keine Seltenheit, wenn die Heilung bis zu sechs Monate dauert. In der Zeit empfiehlt das Piercing Studio Zürich bei dem Intimpiercing, wenn die Wunde nicht durch die sexuelle Aktivität gereizt wird. Es könnte sonst der Fall sein, dass sich das Piercing entzündet. Diese Entzündungen können zur verzögerten Abheilung und zu neuen Schmerzen führen. Meist werden die Piercings mit der Stärke von 1,2, 1,6, 2,4 und 3 Millimetern gestochen. Für viele Vaginalpiercings ist der dünnere Stichkanal von 1,6 Millimetern üblich. Bei dem Piercing für den Penis wird hingegen oft mit 2,4 oder 3 Millimetern gepierct, damit zuvor bereits der höhere Tragekomfort geschaffen wird und im Anschluss das Dehnen auch vereinfacht wird. Besonders am Penis werden die Piercings nach der Heilung oft noch geweitet, damit das Tragegefühl verbessert wird.

Wichtige Informationen zu dem Piercing

Wer sich im Piercing Studio Zürich ein Intimpiercing stechen lassen möchte, der nutzt überwiegend Ball Closure Rings, Banana Barbells oder Barbells. Abhängig von der Einstichstelle gibt es verschiedene Dicken, Durchmesser und Längen. Im Anschluss an das Stechen werden je nach Stärke des Stichkanals oft Piercings mit der Dicke von 1,2 oder 1,6 Millimetern bei Frauen eingesetzt. Bei den Männern eher 2,4 oder 3 Millimeter. Wenn das Piercing weiter gedehnt wird, kommen auch Ringe oder Stäbe mit der Dicke bis hin zu 10 Millimeter zum Einsatz. Bei Frauen jedoch können die Piercings oft nur auf maximal 4 Millimeter gedehnt werden. An vielen Stellen können die Männer hier etwas weiter dehnen. Die meisten Männer hören ebenfalls bei 4 oder 6 Millimeter auf, nachdem dabei oft der beste Tragekomfort besteht.

Comments are closed.

Post Navigation