lass dich fesseln…

Psychologie: Bondagen
Woher die Vorliebe für Bondagen und Sadomaso kommt, ist bis heute nicht geklärt. Außergewöhnliche Sex-Praktiken sind jedoch weiter verbreitet als man denkt. Sexuelle Phantasien haben viele, doch im BDSM Studio können sie ausgelebt werden. Dabei achtet die Domina Zürich immer darauf, dass Sadomaso auch richtig ausgeübt wird und dass die Fesseln fachgerecht angelegt werden. Im BDSM Studio ist man vollkommen sicher, alle sexuellen Handlungen kennt die Domina Zürich ganz genau und gibt entweder Anweisungen oder führt die Praktiken selbst aus. Gerade bei Bondagen ist es sehr wichtig, dass keine Verletzungen entstehen.

Was sagt die Wissenschaft?

Wie gesagt, auch die Wissenschaftler sind sich nicht einig. Früher wurden ungewöhnliche Praktiken beim Sex als Geisteskrankheit abgetan. Das ist natürlich nicht mehr so, heutzutage sehen die Forscher den Ursprung mehr in der Kindheit. Erst durch Fesselspiele oder Sadomaso allgemein, können die Personen sexuell gereizt werden und einen Orgasmus erleben. Die unterwürfige Seite liebt Fesselspiele, die Betroffenen fühlen sich dann hilflos sind den Sadisten vollkommen ausgeliefert. Gegen Fesselspiele ist auch gar nichts einzuwenden, es dürfen halt nur keine Verletzungen vorkommen. Weder körperlich, noch seelisch und es muss vor allen Dingen freiwillig geschehen.

Fesseln gekonnt anlegen

Das ist zu Hause in vielen Fällen gar nicht möglich, die Betroffenen können es einfach nicht. Die Domina Zürich ist aber darauf spezialisiert, sie gibt auch gute Ratschläge, wie die Fesseln auch zu Hause angelegt werden können. Fesselspiele sind heutzutage Gang und Gäbe, denn die meisten Menschen müssen im Beruf ständig funktionieren und suchen einen Ausgleich. Gerade Manager sind in gehobenen Positionen und sie wollen wissen, wie es ist mal völlig ausgeliefert zu sein. Hierzu sollte man ins BDSM Studio gehen, denn die Domina kennt sich gut aus. Über Sadomaso werden übrigens Dritte nie erfahren, im BDSM Studio geht es vollkommen anonym zu.

Frauen und Männer

Beide Geschlechter sind von Fesselspielen begeistert, sie sind nicht nur in der Männerwelt weit verbreitet. Beim diesem Sex gibt es natürlich immer die Sadisten und die Masochisten. Also übernimmt einer die strafende Rolle und ein Partner lässt quasi alles mit sich machen. Aber gerade das muss beaufsichtigt werden, es könnten die schlimmsten Verletzungen entstehen. Das will natürlich niemand, also ist man bei der Domina Zürich in besten Händen und kann seine sexuellen Phantasien ausleben.

Comments are closed.

Post Navigation