Notebook Akku mit satten 66,6 Wattstunden

Von einem Notebook Akku wird eine immer längere Laufzeit angenommen, da man eine nicht unbeträchtliche Zeit des Tages im Internet verbringt, sei es zum Kontrollieren der E-Mails, zum Chatten auf Skype oder in den verschiedenen Social Networks. Von einem 24 Stunden Notebook Akku sind wir leider noch etwas entfernt, aber die Topmodelle unter den Notebooks haben inzwischen einen Akku eingebaut, der bis zu zehn Stunden schafft. Da die Leute ständig unterwegs sind, wird auf das immer mehr Wert gelegt. Die bestmögliche Leistung in Sachen Notebook Akku bieten augenblicklich die sogenannten Subnotebooks. Jene außergewöhnlich handlichen, Notebooks gehören zur kleineren Kategorie und ihr Bildschirm hat höchstens eine Diagonale von 13,37Zoll. Bis zu 10,5 Stunden ist ihre Akkulaufzeit. Das liegt an den kleinen Bildschirmen, die weniger Strom brauchen.

Der führende Notebookhersteller am Markt benutzt einen Notebook Akku mit satten 66,6 Wattstunden. Im Direktvergleich dazu benutzen die übrigen anderen Gerätschaften, einen Notebook Akku mit knapp 60 Wattstunden oder weniger. Die Entwickler werden aber noch lange daran arbeiten, eine längere Laufzeit zu ermöglichen. Die Bildschirmhelligkeit muss heruntergefahren werden und statt einer stromverbrauchenden Festplatte, setzt man auf eine energiesparende und schnelle 160 Gigabyte große SSD-Karte. Angestellte einer Computerzeitschrift starteten dadurch einen Anlauf und man schaffte es auf einen Laufzeit von 10:32 Stunden. Den angemessenen Wert von 2:35 Stunden brachte der Notebook Akku auch noch unter einer extremen Ausnutzung.

Der Standard bei Laptops sind Lithium-Ionen-Akkus. Ein Notebook Akku wurde bis vor Kurzem noch mit Nicke-Metall-Hydrid hergestellt, doch da man größere Laufzeiten haben wollte, lies man davon ab. Aktuell setzen die Forscher auf die Entwicklung von Lithium-Polymer-Akkus. Jene Technik könnte eventuell eine noch größere Laufzeit erzielen. Im Besonderen bei Rechnern werden die Forschung und die Erfindungen immer besser und im Sektor der Akkumulatoren sind die Forscher besonders schnell. Die Forscher arbeiten auch mittlerweile an Solarzellen, um den althergebrachten Notebook Akku zu tauschen. Bei Handhelds und Taschenrechnern nutzt man das schon seit einiger Zeit, allerdings benötigt man eine bestimmte Spannung für Laptops, die noch nicht erreicht wurde.

Zu seinen Anfängen war der Notebook Akku im Apparat integriert. Das hat sich geändert und man kann ihn ganz leicht vom Gerät trennen und wieder einsetzen. Wer viel unterwegs ist, der weiß, wie nützlich es ist, falls man einen zweiten Akku hat, weil nicht immer eine Möglichkeit zum Aufladen in der Nähe ist. Teilweise erhält man beim Erwerb eines Notebooks zwei Notebook Akkus dazu. Somit erhält man auch eine längere Akkuleistung. Es gibt naturgemäß die großen Laptops, da etliche Leute nicht mehr einen Stand-PC anschaffen, sondern den mobilen Rechner. Bei denen ist die Laufzeit immer noch schwächer, aber die Entwicklung hat natürlich auch in diesem Fall versucht, dieses besser zu machen. Da die meisten größeren Notebooks mit Hochleistungs-Hardware vollgestopft sind, ist der Notebook Akku im Regelfall in geringster Zeit leer gesaugt. Ganz neu auf dem Markt ist nun allerdings ein High End Laptop, der es auf eine bemerkenswerte Laufzeit von 8:49 Stunden erreicht. Die Forscher haben eine gut funktionierende Stromsparfunktion für einen Notebook Akku erfunden und haben einen großen 99,9-Wattstunden-Akku integriert. 1 Stunde und 53 Minuten leistet er unter Vollleistung. Das hat natürlich seinen Preis, der erheblich über den gewöhnlichen Modellen liegt.

Comments are closed.

Post Navigation