Studieren im Ausland dank einem Stipendium in den USA

Wenn jemand ein Stipendium für die USA oder ein anderes Land erhält, versteht man darunter, dass er monetäre Unterstützung erhält. Diese Zuschüsse werden hauptsächlich an Künstler, Sportler, Schüler, Studenten oder Jungwissenschaftler vergeben. In manchen Fällen erhalten ausgewählte Personen auch ein sogenanntes Reisestipendium. Ein Stipendium in den USA zu erlangen ist gar nicht so einfach. Zuerst muss die Wahl gefällt werden ob man ein kurz-, mittel-, oder langfristiges Arbeits- und Reisestipendium benötigt. Mit einem kurzfristigen Stipendium, beispielsweise in den USA, kann man sich zumindest als Student den Auslandsaufenthalt für zumindest ein halbes Jahr lang leisten, denn die Studienkosten werden von den Vergebern des Stipendiums übernommen. Die Vergabe von längeren Stipendien findet jedoch nicht so häufig statt. Wenn man mehr als ein Jahr im Ausland verbringen möchte, muss man sich meist an private Stiftungen wenden.

Für Leute, die in den USA studieren möchten, werden jedoch öfter kurzfristige Stipendien vergeben. Für Studierende die sich um ein Stipendium bemühen, ist es auch von großer Wichtigkeit, in welchem Studienabschnitt sie dieses beziehen wollen. So kann man um in den USA zu studieren ein Kurzstipendium beantragen. Ist man jedoch bereits mit dem Grundstudium fertig und möchte im Ausland forschen, sollte ein langfristiges Stipendium, z. B. in den USA ausgesucht werden. Bei der Verfassung von wissenschaftlichen Arbeiten, wie einer Diplomarbeit oder einer Dissertation, gibt es eigene Angebote für Stipendien. Ein weiteres Kriterium zum Erbwerb eines Stipendiums in den USA ist die richtige Wahl der Studienrichtung. In einigen Studienrichtungen werden leider überhaupt keine Stipendien angeboten.

Sollte man in den USA studieren wollen, muss man auch eine gewisse Vorbereitungszeit mit ein berechnen. Die Universitäten in Österreich wissen allerdings absolut gut was man alles benötigt und bieten dahingehend auch ein paar Informationsveranstaltungen zu den Stipendien-Programmen an. Die Karl-Franzens-Universität in Graz bietet solche Informationsveranstaltungen meistens im November an. Wenn man das Vorhaben in die Tat umsetzen möchte, sollte man solch einen Termin unbedingt wahrnehmen besuchen, weil häufig unterschiedliche Grundlagen verlangt werden und die Bewerbungsfristen von Jahr zu Jahr variieren. Außerdem wird einem dort ebenfalls erklärt welche Bewerbungsunterlagen man benötigt. Bei der Informationsveranstaltung werden alle möglichen Fragen, Erwartungen und Unterschiede, zum Beispiel für das Studieren in den USA ausführlich beschrieben. Damit das Stipendium in den USA auch gewährt wird, sollte man sich bei TOEFL oder IELTS anmelden um auch die erforderlichen Sprachkenntnisse nachzuweisen. Nicht bei allen Stipendien ist dies allerdings ein Pflichtkriterium. Bei keinem Antrag für ein Stipendium sollte allerdings ein tabellarischer Lebenslauf und ein Letter of Motivation fehlen. Studieren in den USA ist fraglos eine tolle Erfahrung, doch hat man im Vornherein einiges zu klären und vieles an Bürokratie zu überwinden.

Die Anrechenbarkeit der in Amerika absolvierten Kurse, die Wohnungssuche, aber auch ob die Wohnung in Österreich während des Aufenthalts behalten werden möchte, sind nur ein paar Denkanstöße für Fragen die unbedingt vor Antritt geklärt werden müssen. Das Angebot an Stipendien ist groß und man darf sich nicht aus dem Konzept bringen lassen um das passende Stipendium in den USA zu wählen. Um den Weg zum Studieren in den USA zu erleichtern, folgen nun ein paar erfolgreiche Programme, die von der KF-Universität Graz angeboten werden. ISEP USA: Hier sind über 100 Universitäten in Amerika beteiligt. Bei diesem Stipendium für die USA kann man jedoch keine wissenschaftliche Arbeit verfassen, sondern es dient lediglich zum Studieren in den USA. Joint Study: Hier wird die Studiengebühr der Partneruniversität erlassen. Sollte man sich für dieses Stipendium interessieren, ist es allerdings Pflicht eine Infoveranstaltung zu besuchen.

Comments are closed.

Post Navigation